apa.at

APA-Faktencheck

Der APA-Faktencheck bietet eine zuverlässige Hilfe, um beim Einschätzen und Bewerten von Informationen den Durchblick zu behalten. Dabei werden bestimmte Behauptungen auf unabhängiger Basis überprüft und der jeweilige Verifikationsvorgang transparent veröffentlicht.

Zu den aktuellen Faktenchecks
Credit: Ohde, Christian / Action Press / picturedesk.com
Info Themenwahl Aufbau Kontakt Zu den Faktenchecks

Transparenz, Unparteilichkeit und Qualitätssicherung

Nicht nur für Privatpersonen wird es immer schwieriger, faktenbasierte Behauptungen auseinanderzuhalten. Auch Medienhäuser und Nachrichtenagenturen müssen sich angesichts vielfältiger Desinformation im Netz immer besser wappnen.

Die Faktenchecks ermöglichen es Leserinnen und Lesern, sich auch bei komplexen und umstrittenen Themen eine Meinung zu bilden – basierend auf rationalen Zugängen und Fakten. Durch das Aufzeigen objektiver Sachverhalte wird im Idealfall ungerechtfertigten Vorurteilen entgegengewirkt und Manipulationsversuche werden unterbunden. Zudem ist es der APA ein Anliegen, den Leserinnen und Lesern durch die Faktenchecks einen Einblick in Recherchemethoden im digitalen Zeitalter zu geben.

 

Hier finden Sie zudem Details zu den Regeln des APA-Faktenchecks, Infos zu den Korrekturregeln sowie zum Aufbau und unseren redaktionellen Grundsätzen.

Fake News-Schriftzug auf einer Computertaste
Die Themenauswahl für APA-Faktenchecks

APA-Faktenchecks beschränken sich nicht auf die Behauptungen von Politikern, sondern greifen aktuelle und für die Gesellschaft relevante Themen aus allen Bereichen auf. Bei der Produktion von Faktenchecks wird darauf geachtet, dass Leserinnen und Leser auch einen Nutzen davon haben, sie dadurch wichtige Informationen beziehen können oder vor Desinformation geschützt werden.

Relevant für den Faktencheck werden fragwürdige Informationen oder Behauptungen, wenn sie „viral gehen“ und somit ein gesellschaftliches Interesse entsteht bzw. wenn sie auf die Meinungsbildung einer großen Anzahl von Menschen einwirken könnten. Das können Nachrichtenthemen mit großer medialer Aufmerksamkeit sein oder auch Social-Media-Postings mit zahlreichen „Shares“.

Eine gewisse Reichweite ist nötig, zweifelhafte Behauptungen in geschlossenen Online-Foren oder Postings mit fehlender Interaktion sind in der Regel nicht relevant. Aber natürlich können auch Postings mit wenig Interaktionen relevant werden. Etwa wenn sie von einer öffentlich bekannten Person geteilt werden, oder wenn sich gleich mehrere Postings mit derselben Behauptung finden lassen.

Hier finden Sie eine Übersicht über alle APA-Faktenchecks.

Zu den aktuellen Faktenchecks

Der Aufbau von APA-Faktenchecks

announcement
Welche Information wird überprüft?

Eindeutige Quellen oder in der Gesellschaft weit verbreitete Annahmen oder Befürchtungen werden geprüft, solange sie relevant und aktuell sind.

help_outline
Was ist richtig, was ist falsch?

Die Erkenntnisse aus dem Faktencheck sollen den Leserinnen und Lesern bei der Bewertung der fragwürdigen Behauptung helfen.

search
Wie kommen wir zur Beurteilung?

In der Überprüfung wird offengelegt, welche Verifizierungsschritte und Recherchen erfolgt sind und auf welche Fakten sich die Einschätzung stützt.

Sie möchten uns kontaktieren?

APA-Faktencheck-Team

Sie haben Anregungen für Faktenchecks zu relevanten Themen? Oder Sie wollen einfach Feedback zu unseren bisherigen Faktenchecks geben? Das Faktencheck-Team der APA freut sich auf Ihre Kontaktanfrage! 

https://twitter.com/APA_Faktencheck

mail faktencheck@apa.at

IFCN Signatory
IFCN Signatory

Das Faktencheck-Team der APA – Austria Presse Agentur ist vom International Fact Checking Network (IFCN) zertifiziert. Der Status des „IFCN Signatory“ bestätigt, dass die Faktenchecks der APA unabhängig, transparent und nach einheitlichen Standards entstehen. Die Mitgliedschaft gilt für zwei Jahre, dann ist eine neuerliche Bewerbung fällig.

APA-Faktenchecks werden nach den IFCN-Leitsätzen produziert. Sollten Sie einen Verstoß gegen diese Richtlinien bemerken, können Sie beim IFCN eine Beschwerde einreichen: https://ifcncodeofprinciples.poynter.org/complaints-policy

EFCSN Badge Verified Member
EFCS-Zertifikat

Das Faktencheck-Team der APA – Austria Presse Agentur ist vom European Fact-Checking Standards Network (EFCSN) zertifiziert. Das EFCSN ist ein Zusammenschluss europäischer Faktencheck-Teams. Die Mitglieder verpflichten sich, Faktenchecks nach strengen Recherche- und Qualitätskriterien zu produzieren. Die Mitgliedschaft gilt für zwei Jahre, dann ist eine neuerliche Bewerbung fällig.

Aktuelle APA-Faktenchecks

APA Check Avatar

Faktencheck

APA-Faktencheck | Keine Hinweise auf Manipulation bei EU-Wahl

Die Diskussion um mögliche Fälschung oder Manipulation ist nach einer Wahl fast vorprogrammiert - so auch bei der EU-Wahl. Schnell kursierten in mehreren sozialen Netzwerken Gerüchte über Wahlbetrug. Wahlhelfende sollen demnach Stimmzettel willkürlich für ungültig erklärt oder vernichtet haben.

Mehr
APA Check Avatar

Faktencheck

APA-Faktencheck | Plakat der deutschen Grünen ist plumpe Fälschung

Ein viele Jahre altes Foto eines Wahlplakats der CDU aus Nordrhein-Westfalen wird vor der EU-Wahl als angebliches Plakat der Grünen ausgegeben und tausendfach verbreitet. Sein oberflächlich humoristischer Charakter soll dabei helfen, die Partei zu diskreditieren.

Mehr
APA Check Avatar

Faktencheck

APA-Faktencheck | Posting aus 2012 zu Ex-Politikerin Korun im Umlauf

Manche Falschbehauptungen im Internet tauchen in unregelmäßigen Abständen wieder auf. Oft liegen Monate dazwischen, manchmal Jahre. Im Fall eines Postings, das derzeit sehr häufig geteilt wird, liegt die ursprüngliche Behauptung schon mehr als zwölf Jahre zurück.


APA Check Avatar

Faktencheck

APA-Faktencheck | Babler und die Diskussion um brennende Kreuze

Jüngst wurde Andreas Babler wie schon kurz nach seiner Wahl zum SPÖ-Chef vorgeworfen, er habe vor Jahren zur Gewalt aufgerufen. Doch ein Blick in den Originaltext aus 1996 reicht aus, um das zu widerlegen: Darin rief Babler nicht zur Kreuzverbrennung und zum Annageln von Menschen auf Kreuzen auf.


APA Check Avatar

Faktencheck

APA-Faktencheck | Angeblich aktuelles ESC-Protestvideo 15 Jahre alt

Im Rahmen des Eurovision Song Contest gab es mehrere Proteste mit teils tausenden Teilnehmern. Ihr Unmut richtete sich vor allem gegen die Teilnahme Israels am Gesangswettbewerb. Ein Video von Protesten in Malmö aus dem Jahr 2009 wurde im Zusammenhang damit fälschlicherweise als aktuell bezeichnet.


APA Check Avatar

Faktencheck

APA-Faktencheck | Die Mär der versprochenen sterilen Immunität 

Die Covid-Impfung ist damals unter dem Versprechen des Schutzes vor einer Ansteckung bzw. der sogenannten sterilen Immunität angepriesen worden. Da dies auch als Maßnahme für Einschränkungen des öffentlichen Lebens genutzt worden sei, sehen sich viele Kritiker als Opfer.