apa.at
news/APA/Donnerstag, 22.07.21, 15:53:34

TopEasy – Nach­rich­ten­über­blick in ein­fa­cher Spra­che 22.07.2021

Hier fin­den Sie einen Nach­rich­ten­über­blick in ein­fa­cher Spra­che (Sprach­ni­veau B1).
Lau­rence Mou­ton / Pho­to­Al­to / pic​tu​re​desk​.com
Auf dem Bild sieht man ganz rechts Norwegens Regierungschefin Erna Solberg.
Gedenken in Norwegen an Opfer der Terror-Anschläge

Vor genau 10 Jahren am 22. Juli gab es in Norwegen einen schweren Terror-Anschlag. Der rechts-radikale Täter Anders Behring Breivik töte damals 77 Menschen bei 2 Terror-Angriffen. Am Donnerstag hat Norwegen an die Opfer von damals gedacht. Norwegens Regierungs-Chefin Erna Solberg sprach den Überlebenden und Angehörigen der Opfer Mut zu.

Zu Mittag läuteten dann in ganz Norwegen die Glocken. Außerdem gab es eine Messe in der Kathedrale von Oslo und eine Gedenkfeier auf der Insel Utöya. Auf dieser Insel tötete Breivik 69 Menschen.

Erklärung: Terrorismus

Das Wort Terrorismus kommt aus dem Lateinischen. Terror heißt Schrecken oder Furcht. Als Terroristen bezeichnet man Menschen, die Gewalttaten wie Entführungen, Anschläge oder Attentate begehen. Sie wollen damit ihre politischen oder religiösen Ziele durchsetzen.

Neue Corona-Regeln in Österreich

Seit Donnerstag gelten in Österreich neue Corona-Regeln. In allen Bundesländern außer in Wien gibt es keine Maskenpflicht mehr im Handel. Aber in Supermärkten und Apotheken bleibt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. In Wien muss man allerdings weiterhin in allen Geschäften eine Maske tragen.

In ganz Österreich gibt es strengere Regeln für die Nachtlokale. In Discos und Clubs dürfen nur Menschen, die geimpft sind oder einen negativen PCR-Test haben. Außerdem muss man sich in allen Lokalen weiterhin registrieren.

Auf dem Foto sieht man 2 Frauen beim Einkaufen von Kleidung.
Auf dem Foto sieht man die Innenstadt von Innsbruck.
Die Mieten sind in Innsbruck am teuersten

Die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck hat die teuersten Mieten in Österreich. Dort muss man im Durchschnitt 18,80 Euro pro Quadratmeter und Monat für eine Mietwohnung bezahlen. Das geht aus einer Auswertung des Immobilien-Portals immowelt.at hervor.

Auf Platz 2 der teuersten Bezirke liegt die Stadt Salzburg, hier zahlt man durchschnittlich 16,40 Euro pro Quadratmeter. Wien liegt mit 14,40 Euro pro Quadratmeter auf Platz 7. Am billigsten wohnt man im Burgenland. Dort zahlt man zum Beispiel im Bezirk Jennersdorf nur 6,30 Euro pro Quadratmeter.

Zwillinge bei Schönbrunner Nasenbären

Im Wiener Tiergarten Schönbrunn gibt es Nachwuchs bei den Weißrüssel-Nasenbären. Die Zwillinge kamen am 22. Mai zur Welt und sind Weibchen. Nasenbären sind bei der Geburt blind und taub. Von der Nasenspitze bis zum Po sind sie ohne Schwanz nur rund 10 Zentimeter lang.

Man kann die Kleinen inzwischen gut beobachten. Sie spielen viel und auch ihr Vater "Fernando" macht mit und hat dabei Spaß. Für ihn und sein Weibchen "Puppe" sind die Zwillinge ihr zweiter Nachwuchs. Die beiden Nasenbär-Mädchen haben die Namen "Bonita" und "Belize" bekommen.

Auf dem Bild sieht man die kleinen Nasenbären-Zwillinge "Bonita" und "Belize" in Schönbrunn.