apa.at
blog / Donnerstag 26.03.20

APA Check Avatar Was sin­gen Ita­lie­ner in der Quarantäne?

Aus­gangs­be­schrän­kun­gen im Zuge der Coro­na-Kri­se sind gera­de für vie­le Men­schen eine Belas­tung. Man­cher­orts wird daher kol­lek­tiv auf den Bal­ko­nen gesun­gen und musi­ziert. Video­auf­nah­men die­ser Bal­kon­kon­zer­te ver­brei­ten sich seit Tagen in sozia­len Medi­en. Eini­ge davon erziel­ten enorm hohe Auf­ruf­zah­len. Etwa die­ses Video (archi­viert), auf dem Ita­lie­ner offen­bar „Roar” von Katy Per­ry sin­gen. Ein ande­res Video mit einem offen­bar gesun­ge­nen Madon­na-Song wur­de sogar von Madon­na selbst geteilt (archi­viert). Doch tat­säch­lich wer­den in der Aus­nah­me­si­tua­ti­on ganz ande­re Songs angestimmt.

Zu über­prü­fen­de Infor­ma­ti­on: In den behan­del­ten Vide­os ist doku­men­tiert, dass Men­schen in Ita­li­en kol­lek­tiv Lie­der von Madon­na oder Katy Per­ry von ihren Bal­ko­nen singen.

Ein­schät­zung: Das ist falsch. Die Vide­os sind mani­pu­liert und mit ande­ren Audio­spu­ren überspielt.

Über­prü­fung: Für die Suche nach den Ori­gi­nal­vi­de­os ist eine Bild-Rück­wärts­su­che mit Video-Screen­shots über Goog­le oder TinEye emp­feh­lens­wert. Hier­mit fin­den sich meh­re­re Inter­net­sei­ten aus dem Zeit­raum, die die Vide­os ver­wen­det haben.

Bei dem Madon­na-Video wird man etwa bei Sky Video (archi­viert) fün­dig, die das Video bereits einen Tag vor dem Madon­na-Tweet gezeigt haben. Aller­dings ertönt hier das Lied „Macare­na”. Man sieht auch deut­lich, dass eini­ge Bewoh­ner auf ihren Bal­ko­nen ein­deu­tig die berühm­ten dazu­ge­hö­ri­gen Bewe­gun­gen tan­zen. Auch die Erzeu­ge­rin des Vide­os singt kurz auf der Auf­nah­me mit.

Auch bei dem zwei­ten Video fin­den sich mit sel­bi­ger Metho­dik Nach­rich­ten­mel­dun­gen und frü­he­re Tweets (archi­viert), in denen aber zu hören ist, dass die Men­schen in dem Video die ita­lie­ni­sche Natio­nal­hym­ne sin­gen. Ein mehr­fa­ches Lachen der fil­men­den Per­son könn­te ein wei­te­rer Hin­weis für die Authen­ti­zi­tät sein.

Wenn Sie zum Fak­ten­check-Team Kon­takt auf­neh­men oder Fak­ten­checks zu rele­van­ten The­men anre­gen möch­ten, schrei­ben Sie bit­te an faktencheck@apa.at.

Flo­ri­an Schmidt/Valerie Schmid

AKTUA­LI­SIERT AM 18. MAI 2020 15:45