apa.at
blog / Freitag 17.06.22

APA Check Avatar Irre­füh­ren­de Anga­ben kur­sie­ren zu Bie­bers Erkrankung

APA/GETTY/Archiv

Die Medien waren voll damit, als am vergangenen Wochenende publik wurde, warum Justin Bieber bevorstehende Shows absagen musste. Der Pop-Superstar nannte selbst den Grund: Er leide am Ramsay-Hunt-Syndrom (RHS), erklärte er in einem Video auf Instagram (1). Schnell waren erste Verschwörungstheorien gesponnen: Die Gesichtslähmung des 28-jährigen Kanadiers müsse eine Folge seiner Corona-Impfung sein. Ein Online-Blog (2) lieferte dafür auch gleich vermeintliche Beweise.

Einschätzung: Die Ramsay-Hunt-Neuralgie ist eine im Rahmen eines Zoster oticus auftretende Komplikation des Ohrnervs, die auch (meist einseitige) Gesichtslähmungen verursacht. Ein HNO-Experte schloss der APA gegenüber aus, dass diese durch eine Impfung gegen Covid-19 ausgelöst wird. Studien dazu lieferten bisher keine klaren Ergebnisse. Zudem basieren die im Artikel genannten Wahrscheinlichkeiten und Zahlen auf Daten, die sich nicht für solche Berechnungen eignen.

Überprüfung: Herpes Zoster oder Gürtelrose ist eine Viruserkrankung, bei der sich ein Nerv entzündet und oftmals mit Bläschen auf der Haut bemerkbar macht. Ist der Gehörgang befallen, spricht man von Zoster oticus. Die von Bieber in seinem Instagram-Video genannten Symptome (3) sind dafür typisch. So klagt der Popstar über eine deutlich sichtbare halbseitige Gesichtslähmung (4) und einen geschädigten Hörnerv in seinem rechten Ohr.

Von Herpes Zoster (5) betroffen sind meistens Ältere oder Menschen mit einem geschwächten Immunsystem, beispielsweise durch Immunsuppresiva (6), anderen Erkrankungen wie zum Beispiel AIDS oder auch Stress. Bieber ließ anklingen, dass der Auslöser in seinem Fall Überarbeitung gewesen sein dürfte. Er wolle in naher Zukunft kürzer treten, um die Krankheit abheilen zu lassen, erklärte der Sänger.

Der kanadische Kardiologe und Epidemiologe Dr. Christopher Labos (7) geht ursächlich für Biebers Leiden von einer Windpocken-Erkrankung in dessen Kindheit aus. Wer einmal an Windpocken erkrankt ist (weltweit rund 90 Prozent aller Menschen ab 10 Jahren), ist zwar lebenslang dagegen immun. Allerdings bleibt das die Erkrankung auslösende Varizella-Zoster-Virus (VZV) im Körper. Ist dieser im Lauf des weiteren Lebens geschwächt, kann das Virus Nerven befallen.

Labos sprach gegenüber dem kanadischen TV-Sender CBC (8) davon, dass selbst eine Schwächung von Biebers Immunsystem durch eine Corona-Erkrankung sehr unwahrscheinlich ist. Bieber infizierte sich im Februar (9) mit Covid-19. Für den Mediziner ist das zu lange her, als dass die Infektion ursächlich für Biebers Zoster oticus sein könnte.

Impfnebenwirkungen (10) treten in der Regel unabhängig vom Impfstoff zwischen wenigen Stunden bis in seltenen Fällen einigen Monaten nach einer Impfung auf. Idiopathische Fazialisparesen können laut einem Dokument der MedUni Wien (11) vom Dezember 2013 bei Lebendimpfstoffen bis zu drei Monate nach einer Impfung auftreten.

Ob Bieber frisch geimpft wurde, ist ebenso wie sein genereller Impfstatus nicht bekannt. Bieber sprach sich zumindest im Jahr 2020 für eine faire Verteilung von Impfstoffen aus (27) und bei einigen Konzerten seiner derzeitigen "Justice World Tour" (28) müssen Besucher vollständig geimpft sein (29), was darauf hindeuten könnte, dass der Sänger selbst sich immer die empfohlenen Impfdosen geholt hat. Allerdings sprechen sich derzeit nicht einmal Experten uneingeschränkt für eine neuerliche Booster-Impfung (12) abseits von Risikopatienten und medizinischem Personal aus. Das deckt sich auch mit den Empfehlungen in Biebers Heimatland Kanada (13).

Zwar traten weltweit gelegentlich Fazialisparesen (14) in nahem Zeitabstand zu einer Covid-Impfung auf, wie mehrere Studien (15) belegen. Doch selbst den Autoren dieser Studien zufolge erlaube das keinen "Rückschluss auf einen kausalen Zusammenhang".

In dieselbe Kerbe schlägt Univ.-Prof. Dr. Peter Franz, Generalsekretär der Österreichischen HNO-Gesellschaft (16). Franz schloss auf APA-Nachfrage eine Corona-Erkrankung oder auch eine Impfung gegen Covid-19 als Ursache für Biebers Zustand kategorisch aus.

Die im tkp-Artikel genannten Zahlen zu erhöhter Wahrscheinlichkeit für eine Zoster-oticus-Erkrankung nach Covid-19-Impfung sind für den Mediziner nicht nachvollziehbar. Der im Artikel zitierte Mathematiker Steve Kirsch ist ein US-amerikanischer Covid-Impfgegner, dessen Behauptungen nicht zum ersten Mal im Fokus eines Faktenchecks (17) stehen.

Kirsch will eine 160-mal höhere Wahrscheinlichkeit für RHS nach Covid-Impfung als durch jede andere Impfung errechnet haben. Seine Berechnungsmethode (18) ist dabei zumindest fragwürdig. Um sie valider wirken zu lassen, berechnet er die Wahrscheinlichkeit nur für die Altersgruppe von Bieber, nämlich 20- bis 30-Jährige.

In 32 Jahren gesammelter Impf-Nebenwirkungen wurde in dieser Gruppe nur einmal Zoster oticus gemeldet. Seit auch gegen Covid-19 geimpft wird (in Kirschs Berechnungen auf ein Jahr heruntergebrochen), waren es fünf Meldungen. Daraus errechnet Kirsch: 1/32 ist ein 160-stel von 5/1. Er lässt dabei allerdings vollkommen außer Acht, dass durch die mediale Präsenz der Covid-Impfung viel mehr Nebenwirkungen gemeldet wurden als in den Jahren davor: So ist der Datensatz für 2021 um ein vielfaches größer als alle zuvor veröffentlichten zusammen (19).
Und: Jedermann in den USA kann Nebenwirkungen in VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System) melden, dem Meldesystem der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und der Food and Drug Administration (FDA). Auf der VAERS-Website wird eindrücklich darauf hingewiesen (20), dass gemeldete Nebenwirkungen kein Hinweis auf eine Impfung als Auslöser sind. Zudem ist der Begriff von Nebenwirkungen in VAERS sehr breit angelegt: 2021 wurde etwa 1.045 Mal "Weinen" als Nebenwirkung erfasst.

Auf die behaupteten 99 Prozent Wahrscheinlichkeit für Biebers Impfschaden kommt Kirsch mit einem von ihm selbst errechneten Faktor für nicht gemeldete Nebenwirkungen, mit dem er die gemeldeten multipliziert. Diesen Wert setzt er dann in Relation zur geimpften US-Bevölkerung und vergleicht das Ergebnis mit gesicherten Daten zur Inzidenz von RHS (21). Schon hat er die vermeintlich an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit.

Auch dass ein Arzt - der im Artikel namentlich nicht genannte Mediziner ist ein Augenarzt und Ivermectin-Befürworter (22) namens Neil Chesen und twitterte (23) seine Behauptungen am 11. Juni - in 32 Berufsjahren keinerlei Fälle von Zoster oticus gesehen haben will, hält HNO-Professor Franz für äußerst unglaubwürdig. Die Krankheit sei zwar selten, auf großen HNO-Stationen gebe es dennoch "mehrere Fälle pro Jahr".

tkp verweist zudem auf eine Studie namens "Ramsay Hunt syndrome following COVID-19 vaccination" (24), die Anfang des Jahres in der medizinischen Fachzeitschrift British Medical Journal veröffentlicht wurde. Darin wird der Fall eines einzelnen Mannes erwähnt. Bei dem 37-Jährigen war zwei Tage nach seiner ersten Covid-19-Impfung mit dem Pfizer-Impfstoff Ramsay-Hunt diagnostiziert worden.

Angesprochen auf die Studie sprach Franz von einer zeitlichen Koinzidenz ohne kausalen Zusammenhang in diesem Fall. Selbst in der Studie ist nur von einem Verdacht auf eine Verbindung zur Impfung die Rede, einen Beleg dafür lieferte sie nicht.

Üblicherweise klingen die Beschwerden, insbesondere die Gesichtslähmung, wieder ab, erklärte Experte Franz im APA-Gespräch. Allerdings können - vor allem ohne medikamentöse Behandlung (25) - Hörprobleme (26) bleiben. Für einen Musiker wie Bieber sind das keine erfreulichen Aussichten, was wiederum seine selbst auferlegte Pause erklärt und rechtfertigt.

Quellen:
(1) Biebers Instagram-Video: http://go.apa.at/oNOACKgH (archiviert: https://perma.cc/UPY6-F3N6)
(2) tkp-Artikel mit Behauptungen: http://go.apa.at/YEp32XxQ (archiviert: https://archive.ph/gbnp9)
(3) RHS-Symptombeschreibung (englisch): http://go.apa.at/10a4kM7I (archiviert: https://archive.ph/VXpdT)
(4) Symptome Gesichtslähmung: http://go.apa.at/4ZVvDQKx (archiviert: https://archive.ph/Ll9cA)
(5) Informationen zu Herpes Zoster: http://go.apa.at/6tgGvkpr (archiviert: https://archive.ph/IFm2u)
(6) Erklärung Immunsuppressiva: http://go.apa.at/kCde61XM (archiviert: https://archive.ph/R3j8J)
(7) Christopher Labos MD: http://go.apa.at/K1rf9eta (archiviert: https://archive.ph/jtfu7)
(8) Das Interview bei YouTube: http://go.apa.at/dzQNK5oJ (als Download archiviert: https://perma.cc/7PUX-HAZK)
(9) Kurier-Bericht zu Biebers Corona-Erkrankung: http://go.apa.at/Z6D5uve9 (archiviert: https://archive.ph/z74c7)
(10) Erläuterungen zu Impfnebenwirkungen: http://go.apa.at/bit40RSP (archiviert: http://go.apa.at/B7mRyF5s)
(11) PDF-Dokument zu Impfreaktionen: http://go.apa.at/vKiB5HFw (archiviert: http://go.apa.at/zVV0RV4L)
(12) Johns-Hopkins-Universität zu neuerlichen Boosterimpfungen: http://go.apa.at/PTPDypl7 (archiviert: https://archive.ph/GXIWT)
(13) Zweite Booster-Impfung in Kanada: http://go.apa.at/qu4xPkfu (archiviert: https://archive.ph/3Bx7N)
(14) Fazialisparesen nach Covid-Impfungen: http://go.apa.at/dUei4Fe3 (archiviert: https://archive.ph/8EBUx)
(15) Linksammlung zu Studien zum Thema: http://go.apa.at/eCSY0Y65 (archiviert: https://archive.ph/oTZdE)
(16) Vorstand der Österreichischen HNO-Gesellschaft: http://go.apa.at/CV8dwUgw (archiviert: http://go.apa.at/C5OWbqkc)
(17) AFP-Faktencheck zu Steve Kirsch: http://go.apa.at/ZvnU2CA7 (archiviert: https://archive.ph/FhQko)
(18) Steve Kirschs Newsletter zum Thema Bieber: http://go.apa.at/pSJo4RV4 (archiviert: https://archive.ph/Sa3m0)
(19) Liste aller VAERS-Datensätze: http://go.apa.at/e4PnLDEn (archiviert: https://archive.ph/wB3Ho)
(20) VAERS-Interpretationsleitfaden: http://go.apa.at/1L7CnmGZ (archiviert: https://archive.ph/7IFen)
(21) Studie zur Inzidenz von RHS: http://go.apa.at/BawmslpW (archiviert: https://archive.ph/38yZ0)
(22) Ivermectin-Tweet von Chesen: http://go.apa.at/ZSVonenY (archiviert: https://archive.ph/UJKKY)
(23) RHS-Tweet von Chesen: http://go.apa.at/qWNsVqPF (archiviert: https://archive.ph/yOsg9)
(24) PDF-Dokument zur Studie: http://go.apa.at/3cjLXm0k (archiviert: http://go.apa.at/bDqsHR1o)
(25) Informationen zum Virostatikum Aciclovir: http://go.apa.at/vwcG53r7 (archiviert: https://archive.ph/lGHMh)
(26) Zoster oticus und mögliche Komplikationen: http://go.apa.at/nXjUel9v (archiviert: https://archive.ph/NQy40)
(27) Tweet von Justin Bieber: http://go.apa.at/JA2xeXql (archiviert: https://archive.ph/8ihKm)
(28) Justice World Tour von Bieber: http://go.apa.at/8NXi6TdX (archiviert: https://archive.ph/24YGT)
(29) Tweet zu Impf-Voraussetzungen bei Tour: http://go.apa.at/ayODK9gN (archiviert: https://archive.ph/vo5gl)

Wenn Sie zum Faktencheck-Team Kontakt aufnehmen oder Faktenchecks zu relevanten Themen anregen möchten, schreiben Sie bitte an faktencheck@apa.at

Stefan Rathmanner / Florian Schmidt