apa.at
blog / Freitag 28.02.20

APA Check Avatar Hams­ter­käu­fe in Mailand?

Nach dem Aus­bruch des Coro­na­vi­rus in Ita­li­en kur­sier­te auf Twit­ter ein Tweet (archi­viert: go​.apa​.at/​S​Y​P​A​V​ZhZ) mit vier Bil­dern von lee­ren Rega­len in einem Super­markt. Laut dem Pos­ter sol­len die Bil­der die aktu­el­le Situa­ti­on in einem von Mai­lands größ­ten Super­märk­ten zei­gen. Vie­le Öster­rei­cher bli­cken mit gro­ßem Inter­es­se auf die Situa­ti­on im Nach­bar­land, wes­halb sol­che Postings auch schnell zu gro­ßer Reich­wei­te kommen.

Zu über­prü­fen­de Infor­ma­ti­on: Bil­der zei­gen lee­re Rega­le in einem ita­lie­ni­schen Super­markt nach dem Aus­bruch des Coronavirus.

Ein­schät­zung: Die Bil­der sind echt und im Super­markt Esse­lun­ga in Mai­land ent­stan­den. Meh­re­re ita­lie­ni­sche Medi­en berich­te­ten über die Hams­ter­käu­fe nach dem Aus­bruch des Coro­na­vi­rus. Aller­dings ereig­ne­te sich die­ser Vor­fall an einem Sonn­tag, als vie­le ande­re Geschäf­te geschlos­sen hatten.

Über­prü­fung: Der Pos­ter Simo­ne Taglia­pie­tra arbei­tet laut Bio­gra­phie bei dem bel­gi­schen wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Think-Tank Brue­gel. Auf der Home­page wird dies bestä­tigt, zudem ist dort sein Twit­ter-Account ver­linkt (https://​www​.brue​gel​.org/​a​u​t​h​o​r​/​s​i​m​o​n​e​-​t​a​g​l​i​a​p​i​e​t​ra/). Er dürf­te sich zur Zeit tat­säch­lich in Ita­li­en auf­hal­ten, zumin­dest legt dies ein Tweet vom 19. Febru­ar (archi­viert: go​.apa​.at/​v​2​H​D​s​dUX) nahe. Der Twit­ter-Account @guntramwolff teil­te den Post von Taglia­pie­tra. Auch er lässt sich über die Brue­gel-Home­page als Kol­le­ge von Taglia­pie­tra veri­fi­zie­ren (https://​www​.brue​gel​.org/​a​u​t​h​o​r​/​g​u​n​t​r​a​m​-​b​-​w​o​l​ff/).

Link: Twit­ter

Auf den Bil­dern lässt sich auf Rabatt­schil­dern der Schrift­zug „SCON­TO FIDA­TY” erken­nen. Über Such­ma­schi­nen fin­det sich dadurch schnell die Super­markt­ket­te „Esse­lun­ga”. Auch die­ser Name steht auf man­chen Schil­dern. Durch eine Suche „Esse­lun­ga Mila­no” fin­det man diver­se Mel­dun­gen in ita­lie­ni­schen Medi­en, wie etwa dem Online­por­tal Mila­no­To­day (http://​go​.apa​.at/​n​y​G​K​8​lsP) oder der Turi­ner Tages­zei­tung „La Stam­pa” (go​.apa​.at/​n​O​7​Z​s​fO7). Dort fin­den sich sehr ähn­li­che Bil­der und es wird bestä­tigt, dass es am Sonn­tag zu Hams­ter­käu­fen im Esse­lun­ga-Super­markt in der Via Cena in Mai­land kam. Über die Öff­nungs­zei­ten lässt sich ein­fach über­prü­fen, dass die­se Filia­le am Sonn­tag offen hat.

Wenn Sie zum Fak­ten­check-Team Kon­takt auf­neh­men oder Fak­ten­checks zu rele­van­ten The­men anre­gen möch­ten, schrei­ben Sie bit­te an faktencheck@apa.at.

 

 

Flo­ri­an Schmidt/Christian Kneil

AKTUA­LI­SIERT AM 28. MAI 2020 10:28