apa.at
blog / Donnerstag 07.07.22

APA Check Avatar Deutsch­land ein­zi­ges EU-Land mit Gas-Alarmstufe

APA/dpa

Vor dem Hin­ter­grund des rus­si­schen Angriffs­kriegs in der Ukrai­ne rüs­tet sich Euro­pa aktu­ell für einen star­ken Rück­gang der Gas­ver­sor­gung. In Deutsch­land wur­de auf­grund der Dros­se­lung der rus­si­schen Gas­im­por­te bereits die „Gas-Alarm­stu­fe” aus­ge­ru­fen. Mit einer Gra­fik (1,2) mokie­ren sich Social Media-Nut­zer dar­über, dass Deutsch­land das ein­zi­ge Land mit einem aus­ge­ru­fe­nen „GAS­NOT­STAND” sei.

Ein­schät­zung: In der EU haben bereits meh­re­re Län­der Warn­stu­fen auf­grund des bevor­ste­hen­den Pro­blems bei der Gas­ver­sor­gung aus­ge­ru­fen, dar­un­ter auch Öster­reich. Tat­säch­lich ist Deutsch­land dabei aber das ein­zi­ge Land, das bereits die zwei­te Warn­stu­fe „Alarm” akti­viert hat.

Über­prü­fung: Die in der EU anzu­wen­den­den Warn­stu­fen sind in der EU-Ver­ord­nung Nr. 994/2010 „über Maß­nah­men zur Gewähr­leis­tung der siche­ren Erd­gas­ver­sor­gung” (3) gere­gelt. Dar­in wird in drei Stu­fen unterschieden.

Bei der „Früh­war­nung” lie­gen „kon­kre­te, ernst zu neh­men­de und zuver­läs­si­ge Hin­wei­se” vor, dass es zu einer erheb­li­chen Ver­schlech­te­rung der Ver­sor­gungs­la­ge kom­men kön­ne. Beim „Alarm” liegt eine „Ver­sor­gungs­stö­rung oder eine außer­ge­wöhn­lich hohe Nach­fra­ge nach Gas vor, die zu einer erheb­li­chen Ver­schlech­te­rung der Ver­sor­gungs­la­ge führt”, der Markt kann die­se Situa­ti­on aber noch ohne „markt­ba­sier­te Maß­nah­men” han­deln. Die Warn­stu­fe „Not­fall” beschreibt eine „erheb­li­che Ver­sor­gungs­stö­rung oder eine ande­re beträcht­li­che Ver­schlech­te­rung der Gas­ver­sor­gung”, wobei markt­ba­sier­te Maß­nah­men nicht aus­rei­chen und „nicht markt­ba­sier­te Maß­nah­men” ergrif­fen wer­den müssen.

In der EU fin­det sich nur ein Land, das bereits die Alarm­stu­fe aus­ge­ru­fen hat. In Deutsch­land begrün­de­te der Wirt­schafts­mi­nis­ter Robert Habeck die­sen im Not­fall­plan für die deut­sche Gas­ver­sor­gung (4) ver­an­ker­ten Schritt mit der Dros­se­lung der Gas­im­por­te aus Russ­land. Es läge eine Stö­rung der Gas­ver­sor­gung vor, der Schritt sei auf­grund einer Gas­kri­se erfor­der­lich (5). Dadurch ist es durch das geplan­te Ersatz­kraft­wer­ke­be­reit­hal­tungs­ge­setz (6) mög­lich, kurz­fris­tig Koh­le­kraft­wer­ke in Betrieb zu nehmen.

Frans Tim­mer­mans, der Vize­prä­si­dent der Euro­päi­schen Kom­mis­si­on, erwähn­te am 23. Juni, dass bereits zehn Mit­glieds­staa­ten die ers­te Warn­stu­fe „Früh­war­nung” aus­ge­ru­fen hät­ten (7). Die EU-Kom­mis­si­on bestä­tig­te dies auf APA-Anfra­ge: Neben Deutsch­land hät­ten bereits Öster­reich, Ita­li­en, Lett­land, Kroa­ti­en, Finn­land, Est­land, Däne­mark, die Nie­der­lan­de und Schwe­den die ers­te Warn­stu­fe aktiviert.

Als ers­tes Land rief Ita­li­en im Febru­ar die ers­te Warn­stu­fe aus (8). Im März folg­ten Lett­land (9), Öster­reich (10) und Deutsch­land (11). Kroa­ti­en (12) rief als ein­zi­ges Land im April die Warn­stu­fe aus, im Mai dann auch Finn­land (13) und Est­land (14). Am 20. und 21. Juni gaben als vor­erst letz­te EU-Län­der die Nie­der­lan­de (15), Däne­mark (16) und Schwe­den (17) die Gas-Früh­war­nung bekannt. Meh­re­re Län­der könn­ten wei­te­re Warn­stu­fen aus­ru­fen, da euro­päi­sche Län­der teil­wei­se stark von rus­si­schem Gas abhän­gig sind (18).

Außer­halb der EU ist es schwie­ri­ger fest­zu­stel­len, ob ande­re Län­der neben Deutsch­land einen Gas-Not­fall aus­ge­ru­fen haben. Ein ein­heit­li­ches Warn­sys­tem gibt es hier näm­lich nicht. Ande­rer­seits gibt es außer­halb von Euro­pa nur eine Hand­voll Staa­ten, die Sank­tio­nen gegen Russ­land ver­hängt haben. Dazu gehö­ren etwa die USA, Japan, Aus­tra­li­en, Kana­da, Aus­tra­li­en, Neu­see­land, Süd­ko­rea, Sin­ga­pur, Tai­wan oder die Baha­mas (19). Die­se Län­der wer­den aber nicht in der­sel­ben Wei­se mit rus­si­schem Gas belie­fert wie Euro­pa (20,21). Län­der wie die USA, Aus­tra­li­en oder Japan sind zudem bei Impor­ten diver­ser auf­ge­stellt und nicht so abhän­gig von Russ­land (22,23,24).

Zwar gibt es in ande­ren Län­dern anhal­ten­de, tem­po­rä­re oder dro­hen­de Ener­gie­kri­sen, wie etwa dem Liba­non (25). Dass der­zeit ein ande­res Land auf­grund der aktu­el­len geo­po­li­ti­schen Situa­ti­on einen ähn­li­chen Gas-Not­stand aus­ge­ru­fen hat wie Deutsch­land, konn­te aber nicht erho­ben werden.

Links:

(1) Bei­trag auf Face­book: http://​go​.apa​.at/​O​M​3​Q​g​4wB (archi­viert: http://​go​.apa​.at/​0​g​6​c​L​6ng)

(2) Bei­trag auf Face­book: http://​go​.apa​.at/​6​T​R​c​w​w6F (archi­viert: http://​go​.apa​.at/​e​x​l​8​N​cpa)

(3) EU-Ver­ord­nung zu Gas­ver­sor­gung: http://​go​.apa​.at/​E​d​Y​B​X​1fW (archi­viert: https://​per​ma​.cc/​6​8​9​M​-​7​56N)

(4) Not­fall­plan für die deut­sche Gas­ver­sor­gung: http://​go​.apa​.at/​p​v​U​N​k​0CN (archi­viert: https://​per​ma​.cc/​B​4​J​S​-​Z​4C9)

(5) Tages­schau-Arti­kel: http://​go​.apa​.at/​D​5​5​p​T​2PC (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​M​Z​pA3)

(6) Deut­sches Ersatz­kraft­wer­ke­be­reit­hal­tungs­ge­setz: http://​go​.apa​.at/​a​U​j​Z​5​3zx (archi­viert: https://​per​ma​.cc/​F​Y​S​4​-​W​YX9)

(7) Bloom­berg-Arti­kel mit Tim­mer­mans-Aus­sa­ge: http://​go​.apa​.at/​n​I​s​C​n​zxp (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​v​Z​GJQ)

(8) War­nung in Ita­li­en: http://​go​.apa​.at/​4​2​O​t​m​p5Y (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​E​k​Dhx)

(9) War­nung in Lett­land: http://​go​.apa​.at/​0​0​W​Q​H​RdK (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​c​r​Jz4)

(10) Warn­stu­fe in Öster­reich: http://​go​.apa​.at/​9​3​r​S​A​wL3 (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​c​r​Jz4)

(11) Warn­stu­fe in Deutsch­land: http://​go​.apa​.at/​D​P​g​h​g​fzs (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​d​L​mb1)

(12) Warn­stu­fe in Kroa­ti­en: http://​go​.apa​.at/​I​Q​9​C​J​JvZ (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​n​A​waf)

(13) Warn­stu­fe in Finn­land: http://​go​.apa​.at/​f​o​B​X​Y​JHe (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​S​S​mu3)

(14) Warn­stu­fe in Est­land: http://​go​.apa​.at/​Y​d​1​G​l​G88 (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​q​y​fVB)

(15) Warn­stu­fe in den Nie­der­lan­den: http://​go​.apa​.at/​5​D​Y​b​5​q9O (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​A​v​THs)

(16) Warn­stu­fe in Däne­mark: http://​go​.apa​.at/​M​g​B​A​I​44d (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​G​D​nXZ)

(17) Warn­stu­fe in Schwe­den: http://​go​.apa​.at/​J​C​3​0​S​fRZ (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​P​7​78E)

(18) Sta­tis­ta zu Gas-Abhän­gig­keit Euro­pas von Russ­land: http://​go​.apa​.at/​v​m​d​U​A​1NT (https://​archi​ve​.ph/​q​m​fbM)

(19) Über­sicht über Sank­tio­nen gegen Russ­land: http://​go​.apa​.at/​A​4​6​H​b​ncC (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​z​p​HKz)

(20) Gas­ex­por­te aus Russ­land an ande­re Län­der: http://​go​.apa​.at/​j​t​2​l​D​W4N (archi­viert: https://​per​ma​.cc/​K​L​2​C​-​V​9UA)

(21) Gas-Expor­te Russ­land: http://​go​.apa​.at/​a​C​w​8​N​MHw (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​a​H​CVF)

(22) Gas-Impor­te USA: http://​go​.apa​.at/​3​h​F​z​K​qQD (archi­viert: http://​go​.apa​.at/​8​C​A​G​a​W0C)

(23) Gas-Impor­te Aus­tra­li­en: http://​go​.apa​.at/​b​V​i​D​G​Mzc (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​l​J​2Ja)

(24) Gas-Ver­sor­gung Japan: http://​go​.apa​.at/​1​z​k​O​O​DPm (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​p​p​WXL)

(25) Ener­gie­kri­se im Liba­non: http://​go​.apa​.at/​1​l​C​R​h​fSN (archi­viert: https://​archi​ve​.ph/​g​f​qwA)

Wenn Sie zum Fak­ten­check-Team Kon­takt auf­neh­men oder Fak­ten­checks zu rele­van­ten The­men anre­gen möch­ten, schrei­ben Sie bit­te an faktencheck@apa.at

Flo­ri­an Schmidt / Vale­rie Schmid