apa.at
blog / Donnerstag 12.03.20

APA Check Avatar Coro­na­vi­rus in Aste­rix-Heft im Jahr 1981 vorhergesehen?

Seit einiger Zeit wird in sozialen Netzwerken die Behauptung geteilt, dass das Coronavirus bereits in einem "Asterix"-Comic aus dem Jahr 1981 vorgekommen ist. Diese Behauptung wird meistens durch Bilder aus einem "Asterix"-Heft untermauert, in dem das Publikum eines Wagenrennens mehrfach "Coronavirus" ruft. Einige Postings mit diesem Inhalt erzielten eine große Reichweite: Beispiel 1 (archiviert: http://archive.is/pCtJb), Beispiel 2 (archiviert: http://archive.vn/JH0xC), Beispiel 3 (archiviert: http://archive.is/t2jT7)
Zu überprüfende Information: Das Coronavirus ist bereits im Jahr 1981 in einem Comic-Heft der "Asterix"-Reihe erwähnt worden.Einschätzung: Das ist nur teilweise wahr. In der französischen Version von "Asterix in Italien" wurde ein Figur Coronavirus benannt. Das Heft wurde allerdings im Jahr 2017 publiziert.

Überprüfung: Bei der Durchsicht der Liste aller Asterix-Bände, wird klar, dass es nur einen Band gibt, der zur angegebenen Jahreszahl passt, nämlich "Asterix und Obelix - Die Odysee". In diesem Band kommt ist aber bei der Recherche der Name Coronavirus nicht aufzufinden.

In mehreren Antworten auf die untersuchten Tweets wird hingegen manchmal auf den Asterix-Band "Asterix in Italien" verwiesen, der 2017 veröffentlicht wurde. Tatsächlich findet sich dort sowohl ein Wagenrennen als auch der Name Coronavirus, wie auch in Rezensionen aus diesem Jahr deutlich wird.

Der Name ist allerdings nicht in der deutschen Version zu lesen, da er vom Übersetzer Klaus Jöken in Caligarius umgewandelt wurde. Er erklärte dies in einem Interview mit der Welt mit den unterschiedlichen Konnotationen im deutschsprachigen Raum.

Hat die französische Version nun die Zukunft vorhergesagt? Nicht wirklich, es handelt sich eher um einen Zufall. Man wollte den Gegenspielern von Asterix und Obelix offensichtlich Namen geben, die mit Krankheiten verbunden werden. Daher heißt der Beifahrer von Coronavirus etwa auch Bacillus.

Dass die Wahl auf Coronavirus fiel, ist nicht so prophetisch, wie manche vermuten. Immerhin gab es bereits vor der nun aufgekommenen Krankheit COVID-19 mit dem Erreger SARS-CoV-2 andere Formen des Coronavirus. Bereits vor 2017 bekannte Coronaviren waren das SARS-Coronavirus, das 2003 erstmals nachgewiesen wurde und das MERS-Coronavirus, das 2012 das erste Mal aufgetreten ist.

 

Wenn Sie zum Faktencheck-Team Kontakt aufnehmen oder Faktenchecks zu relevanten Themen anregen möchten, schreiben Sie bitte an faktencheck@apa.at.

Florian Schmidt/Antonia Potucek

AKTUALISIERT AM 8. MAI 2020 11:19