apa.at
blog / Freitag 10.12.21

PR-Desk: High­lights 2021

Der PR-Desk von APA-Comm hat sich als belieb­tes Tool für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ma­na­ge­rin­nen und ‑mana­ger eta­bliert. Zen­tral auf einer Platt­form las­sen sich sämt­li­che Kom­mu­ni­ka­ti­ons­maß­nah­men steu­ern – von der Recher­che über die Ver­brei­tung bis hin zur Medienbeobachtung.

Unser PR-Desk steht nicht still: Lau­fend opti­mie­ren wir für Sie vor­han­de­ne Funk­tio­nen und laun­chen neue Fea­tures, um Ihnen Ihre Arbeit auch in Zukunft zu erleich­tern. Einen Über­blick dar­über, was sich im letz­ten Jahr getan hat, fin­den Sie hier.

1. OTS-Jour­na­lis­ten­da­ten wur­den zu MediaContact-Plus

Ver­fas­sen, ver­sen­den, moni­to­ren und recher­chie­ren: Wir haben zu Beginn des Jah­res unse­re OTS-Jour­na­lis­ten­da­ten unter dem Namen Medi­a­Con­ta­ct-Plus als neu­es Modul in den PR-Desk integriert.

Die Daten­bank von Medi­a­Con­ta­ct-Plus umfasst welt­wei­te Jour­na­lis­ten- und Blog­ger­kon­tak­te, die stets auf aktu­el­lem Stand sind. Sie kön­nen aber nicht nur die pas­sen­den Kon­tak­te fin­den, auch der Ver­sand Ihrer E‑Mail-Aus­sendung ist direkt aus dem Tool mög­lich. Zu guter Letzt kön­nen Sie mit der inte­grier­ten Reso­nanz­mes­sung auch sofort sehen, ob Ihre The­men über­nom­men wur­den. Über die Menü­punk­te „E‑Mail-Aus­sendung“ oder „Jour­na­lis­ten­kon­tak­te“ gelan­gen Sie im PR-Desk direkt zum neu­en Modul.

2. Inter­na­tio­na­le Verbreitung

Seit Anfang Dezem­ber steht Ihnen für die Ver­brei­tung über das inter­na­tio­na­le Netz­werk von APA-OTS ein neu­es Modul zur Ver­fü­gung: Mit dem Menü­punkt „Inter­na­tio­nal“ kön­nen Sie Ihre Bot­schaf­ten nun auch über Län­der­gren­zen hin­weg direkt aus dem PR-Desk ver­brei­ten. Auf Buchun­gen bis 31.01.2022 erhal­ten Sie 15% Rabatt: zur Akti­on.

3. Medi­en­be­ob­ach­tung – neue Features

Gera­de bei auto­ma­ti­sier­ter Medi­en­be­ob­ach­tung bie­tet es oft einen Mehr­wert, Tref­fer manu­ell bear­bei­ten zu kön­nen. Mit den Neue­run­gen im PR-Desk ist dies im „Admin-Paket“ nun mög­lich: Aus der Tref­fer­lis­te kön­nen Bei­trä­ge gelöscht und die auto­ma­tisch gene­rier­te inhalt­li­che Fär­bung von Mel­dun­gen nach posi­tiv, neu­tral oder nega­tiv indi­vi­du­ell abge­än­dert wer­den. Um den Über­blick über die Inhal­te Ihrer Medi­en­be­ob­ach­tung noch bes­ser zu bewah­ren, kön­nen Sie Ihre Bei­trä­ge mit indi­vi­du­el­len Tags ver­se­hen und somit auf Knopf­druck die Tref­fer mit dem ent­spre­chen­den Label aufrufen.

Damit Ihre Ergeb­nis­se auch außer­halb des PR-Desks zur Ver­fü­gung ste­hen, gibt es die Mög­lich­keit, ein­zel­ne Charts als PDF, PNG oder JPG zu expor­tie­ren – die Erstel­lung von Reports geschieht somit noch effi­zi­en­ter und zeitsparender.

Die Anzei­ge der Autorin bzw. des Autors und die Imple­men­tie­rung eines aus­ga­ben­ge­nau­en Wer­be­werts in den Meta­da­ten sowie ein Wer­be­wert für Social Media und News-Sites hilft Ihnen dabei, den Erfolg Ihrer Kom­mu­ni­ka­ti­ons­maß­nah­men zu bewerten.

4. Quel­len­zu­wachs bei der Medi­en­be­ob­ach­tung: Pod­casts & TikTok

Damit Sie stets wis­sen, wo die eige­ne Mar­ke, das Unter­neh­men oder für Sie rele­van­te The­men im Gespräch sind, haben wir unse­re Radio- & TV-Beob­ach­tung in die­sem Jahr um ca. 60 natio­na­le Pod­casts erwei­tert. Der Schwer­punkt liegt dabei auf den Berei­chen Medi­en, Poli­tik, Life­style, Infor­ma­ti­on, Gesell­schaft und Unter­hal­tung. Sobald für Sie rele­van­te Stich­wor­te in einer Pod­cast-Fol­ge vor­kom­men, erhal­ten Sie nahe­zu in Echt­zeit einen Alert mit Link zur jewei­li­gen Sendung.

Für die­je­ni­gen, die nicht nur zuhö­ren möch­ten, gibt es jetzt außer­dem eine Ergän­zung unse­res Social-Media-Moni­to­rings: Tik­Tok bie­tet Ein­bli­cke in das Nut­zer­ver­hal­ten einer sehr jun­gen Zielgruppe.

More to come …

Eine KI-gestütz­te Schrei­bas­sis­tenz wird in Zukunft die Tex­te, die Sie im PR-Desk ver­fas­sen, auf Ver­ständ­lich­keit prü­fen, Vor­schlä­ge zur Opti­mie­rung geben und unter­su­chen, ob rich­tig gegen­dert wurde.

Für Ihre Medi­en­be­ob­ach­tung arbei­ten wir gera­de an einem umfang­rei­chen Reportmo­dus: Aus den Ergeb­nis­sen Ihrer Medi­en­be­ob­ach­tung kön­nen Sie bald einen Report als E‑Mail oder PDF erstel­len, den Sie indi­vi­du­ell (z.B. durch die Ände­rung der Rei­hung und Glie­de­rung Ihrer Bei­trä­ge oder die Kom­men­tar­funk­ti­on) an Ihre Bedürf­nis­se anpas­sen kön­nen. Des Wei­te­ren erwar­tet Sie ein prak­ti­sches Abla­ge­sys­tem für Ihre Bei­trä­ge sowie eine Gesichts­er­ken­nung in der Medienbeobachtung.

mockup-PR-Desk
PR-Desk: Geballte PR-Power in einem Tool

Weitere Infos rund um den PR-Desk finden Sie hier. Sie wollen das Tool direkt testen? Die Registrierung ist kostenlos und es stehen Ihnen Demoversionen zur Verfügung.

Mehr Infos und testen!