apa.at
blog / Montag 11.07.22

Vor­tei­le von pro­fes­sio­nel­len Fotos

Unscharfe Fotos, schlecht gewählte Bildausschnitte und harte Schlagschatten – diese häufigen Probleme ersparen Sie sich mit der Beauftragung von Berufsfotograf:innen. Welche Vorteile professionelle Fotografie noch mit sich bringt oder ob Sie besser doch auf Smartphone-Schnappschüsse zurückgreifen, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Fotos sorgen für mehr Aufmerksamkeit

Egal ob auf Ihrer Unternehmenswebsite, im Newsletter, auf Social-Media-Kanälen, in Printpublikationen oder in Presseaussendungen – mit gelungenen Bildern sticht Ihr Unternehmen aus der Masse hervor und Ihre Botschaften erhalten mehr Aufmerksamkeit! Dabei sollten Sie auf individuelle und authentische PR- und Image-Fotos setzen und übermäßigen Einsatz von Stock-Fotos weitgehend meiden. Das lässt Sie sympathisch wirken und stärkt gleichzeitig auch das Vertrauen Ihrer Kund:innen in Ihr Unternehmen.

Denken Sie auch daran, dass qualitativ hochwertiges Bildmaterial in Pressemitteilungen Ihre Chance erhöht, von Journalist:innen in den diversen Medien übernommen zu werden. Immerhin ist visueller Content ein wichtiger Bestandteil der medialen Berichterstattung.

 

Gekonnt in Szene gesetzt

Professionelle Fotograf:innen wissen stets, worauf sie gekonnt den Fokus im Bild legen müssen. So können Produkte, Gebäude, Mitarbeiter:innen, Events und vieles mehr perfekt in Szene gesetzt werden.

Gerade bei Veranstaltungen lassen sich besondere Highlights und die Atmosphäre gut durch Profi-Fotograf:innen festhalten. Egal ob Sommerfeste, Podiumsdiskussionen, Pressekonferenzen, diverse Workshops oder Preisverleihungen: Schöne und ausdrucksstarke Fotos von Ihrem Event kommen sehr gut in der Kommunikation an und lassen sich bestens über diverse Kanäle wie Newsletter, Website, Social Media oder Presseaussendungen mit der Öffentlichkeit teilen.

Button zur ultimativen Fotograf:innen-Briefing-Vorlage

 

Die Erfahrung macht’s aus

Natürlich könnten Mitarbeiter:innen auch einfach mit ihren Smartphones Schnappschüsse auf der Veranstaltung schießen, immerhin sind damit heutzutage durchaus qualitativ gute Bilder möglich. Gegen die langjährige Erfahrung, die Profi-Fotograf:innen allerdings mitbringen, kommt selbst die beste Smartphone-Kamera nicht an. So haben Expert:innen die optimale Belichtung, Schärfentiefe, ausreichend Kontrast und Bildkomposition stets im Blick.

Auch in Sachen Equipment punkten die Profis. Neben einer teuren, professionellen Kamera werden für die jeweilige Fotosituation auch das passende Objektiv verwendet oder, falls notwendig, mit einem stabilen Stativ gearbeitet. Für den Notfall sind mehrere Ersatzakkus beziehungsweise sogar Ersatzkameras mit dabei. Als Outcome steht Ihnen dann hochwertiges Bildmaterial zur Verfügung. Im Falle von Produkt-, Werbe-, Porträt- oder Reportagen-Fotografie ist oft die professionelle Bildnachbearbeitung seitens der professionellen Fotograf:innen inkludiert. So wird noch mehr aus Ihren Fotos herausgeholt!

 

Der erste Eindruck zählt

Alles in allem sollte gerade bei dem visuellen Auftritt Ihres Unternehmens nicht am falschen Platz gespart werden. Natürlich können auch mal schnell gemachte Smartphone-Fotos von Mitarbeiter:innen publiziert werden. Das kann Ihr Unternehmen insbesondere auf Social Media menschlich und authentisch wirken lassen. Hier sind Behind-the-scenes-Fotos gern gesehener Content, der nicht immer perfekt sein muss.

Doch besonders wenn es um Publikationen, Produktfotos oder Ihren Website-Auftritt allgemein geht, wollen Sie einen möglichst guten ersten Eindruck bei Ihrer Zielgruppe und Ihren (potenziellen) Kund:innen hinterlassen. Das können Sie langfristig durch professionelle Bilder in bestmöglicher Qualität erreichen!

APA Foto-Briefing-Vorlage