apa.at
blog / Freitag 21.01.22

Tipps für eine gelun­ge­ne Presseaussendung

Was brau­chen Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten, um Ihren Con­tent zu über­neh­men? Je pro­fes­sio­nel­ler Pres­se­aus­sen­dun­gen auf­be­rei­tet sind, umso grö­ßer ist die Wahr­schein­lich­keit, dass Redak­tio­nen die­se auch nut­zen. Wir haben hier vier Tipps, die Sie beim Ver­fas­sen von Pres­se­aus­sen­dun­gen beach­ten sollten!

1. Rele­van­tes Thema

Zu Beginn Ihrer Pres­se­aus­sen­dung steht die Über­le­gung: „Über wel­ches The­ma infor­mie­ren wir die Medi­en und Öffent­lich­keit?“ Das The­ma der Pres­se­aus­sen­dung muss rele­vant und aktu­ell sein. Über­le­gen Sie im Vor­feld, wel­che Ereig­nis­se, Pro­dukt­neu­hei­ten, Per­so­na­lia, Ver­an­stal­tun­gen, Mes­se­teil­nah­men, etc. für Ihre Ziel­grup­pe von Bedeu­tung sind. Blei­ben Sie ziel­ge­rich­tet bei einem The­ma pro Aus­sendung und kom­bi­nie­ren Sie nicht meh­re­re ver­schie­de­ne Bot­schaf­ten in einem Text.

 

2. Wer, was, wann, wo, wie, war­um, woher

Über­le­gen Sie sich eine kna­cki­ge Head­line, die Auf­merk­sam­keit erregt und Ihre Kern­bot­schaft ent­hält. Die wich­tigs­ten Infor­ma­tio­nen Ihres The­mas müs­sen gleich zu Beginn des Tex­tes ersicht­lich sein. Im ein­lei­ten­den Lead wer­den die wich­ti­gen jour­na­lis­ti­schen W‑Fragen (Wer? Was? Wann? Wo? Wie? War­um? Woher?) beantwortet.
Im Haupt­teil fin­den dann detail­lier­te Infor­ma­tio­nen, Zita­te, Stel­lung­nah­men, etc. ihren Platz. Zwi­schen­über­schrif­ten erleich­tern das Leben der Redak­teu­rin­nen und Redak­teu­re und die­nen der ein­fa­che­ren und schnel­le­ren Les­bar­keit Ihrer Meldung.
Ver­ges­sen Sie nicht, am Schluss der Pres­se­mel­dung einen Ansprech­part­ner inklu­si­ve Kon­takt­da­ten zu nen­nen. So bie­ten Sie Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten die Mög­lich­keit, Sie für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu kontaktieren.

 

3. Cross­me­dia­le Aufbereitung

Um mehr Auf­merk­sam­keit zu erzie­len, bie­tet sich eine cross­me­dia­le Auf­be­rei­tung Ihrer Pres­se­aus­sen­dung an. Zum Inhalt pas­sen­de Fotos, Vide­os, Audio­bei­trä­ge oder (inter­ak­ti­ve) Gra­fi­ken kom­men gut an und sor­gen auch für ein höhe­res Enga­ge­ment. Berei­ten Sie am bes­ten auch den Text such­ma­schi­nen­op­ti­miert auf, indem Sie ein bis drei geeig­ne­te Key­words pas­send ein­set­zen. Das wich­tigs­te Key­word soll­te bereits in der Head­line ent­hal­ten sein.

 

4. For­mu­lie­run­gen

For­mu­lie­ren Sie die Pres­se­mit­tei­lung so neu­tral und objek­tiv wie mög­lich und ach­ten Sie dar­auf, dass Ihr Text nicht werb­lich klingt (Tipp: Ver­mei­den Sie Super­la­ti­ve und Adjektive).
Wenn es zum Ein­satz von Fremd­wör­tern und Abkür­zun­gen kommt, dann soll­ten die­se auf jeden Fall erklärt wer­den. Jour­na­lis­tin­nen und Jour­na­lis­ten sowie auch die brei­te Öffent­lich­keit sol­len die Aus­sendung immer­hin ver­ste­hen kön­nen. Las­sen Sie einen Lai­en den Text Kor­rek­tur lesen – oft ent­lar­ven sich so erklä­rungs­be­dürf­ti­ge Fremd­aus­drü­cke und Fachbegriffe.
Hal­ten Sie die Sät­ze mög­lichst kurz und ach­ten Sie dar­auf, kei­ne Schach­tel­sät­ze zu for­mu­lie­ren. Hal­ten Sie auch die gesam­te Pres­se­aus­sen­dung mög­lichst kurz und knackig.
Inte­grie­ren Sie Stel­lung­nah­men als direk­te Reden in Ihre Aus­sendung, um so für mehr Trans­pa­renz und Glaub­wür­dig­keit zu sor­gen und gleich­zei­tig Ihren Text aufzulockern.

 

Presseaussendungsdiagramm

Sie möch­ten Ihre Pres­se­aus­sen­dungs-Skills ver­bes­sern? Dann bie­tet Ihnen APA-Cam­pus mit der Schreib­werk­statt für opti­ma­le Pres­se­aus­sen­dun­gen den per­fek­ten Workshop!

Ler­nen Sie von Exper­tin­nen und Exper­ten, wor­auf es bei pro­fes­sio­nel­len Pres­se­aus­sen­dun­gen ankommt. Es erwar­ten Sie wert­vol­le Tipps zur opti­ma­len For­mu­lie­rung, Ein­bli­cke in die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Redak­tio­nen und die Chan­ce, eige­ne Tex­te zu analysieren.

Wissensvorsprung in Ihr Postfach

Mit dem APA-Campus-Newsletter erhalten Sie regelmäßig Infos über unser Weiterbildungsangebot in den Bereichen Journalismus, PR & Kommunikation direkt in Ihr Postfach.

Jetzt anmelden