apa.at
blog / Dienstag 21.12.21

Online, hybrid oder vor Ort: Ver­an­stal­tungs­for­ma­te unter der Lupe

Sie pla­nen eine Fir­men­ver­an­stal­tung, wis­sen aber nicht, ob die­se online, hybrid oder vor Ort statt­fin­den soll? Mit die­ser Fra­ge beschäf­ti­gen sich auf­grund der Pan­de­mie gera­de vie­le Unter­neh­men. Damit Sie eine fun­dier­te Ent­schei­dung tref­fen kön­nen, haben wir für Sie die gän­gigs­ten Ver­an­stal­tungs­for­ma­te genau unter die Lupe genommen.

Hybrid, online oder vor Ort? Die Ant­wort auf die Fra­ge – wie Sie es bestimmt vor­her­se­hen konn­ten – ist: Es kommt dar­auf an. Doch worauf?

Prä­senz-Ver­an­stal­tun­gen

Ver­an­stal­tun­gen vor Ort waren und sind bei Unter­neh­men noch immer gän­gig, wenn es dar­um geht, Gäs­te in den Fir­men­stand­ort bzw. eine Event­lo­ca­ti­on ein­zu­la­den. Beson­ders beliebt ist die­se Ver­an­stal­tungs­form auf­grund der groß­ar­ti­gen Net­wor­king-Mög­lich­kei­ten. Bei Bröt­chen und Pro­sec­co ver­netzt es sich gleich bes­ser! Außer­dem kön­nen Fir­men ihre Büro­flä­chen als Show­rooms nut­zen und damit Ein­druck machen.

Auf der ande­ren Sei­te sind Prä­senz­ter­mi­ne oft teu­rer, weil Raum­mie­te, Bewir­tung, Secu­ri­ty, Tech­nik etc. das Bud­get schnell in die Höhe trei­ben kön­nen. Ein wei­te­rer Nach­teil ist die Teil­neh­mer­zahl, die an die Raum­grö­ße gekop­pelt ist, was bei digi­ta­len Ver­an­stal­tun­gen nicht der Fall ist.

Neuer Call-to-Action

 

Online-Ver­an­stal­tun­gen

Im Gegen­satz zu Prä­senz-Ver­an­stal­tun­gen sind Online-Events kos­ten­güns­tig und rela­tiv leicht auf­zu­set­zen. Mit einem Zoom- oder Micro­soft Teams-Account machen Sie Ihren Event für Gäs­te aus aller Welt zugäng­lich und kön­nen dadurch viel mehr Leu­te errei­chen. Beson­ders wenn es um kur­ze Pro­duk­t­up­dates oder Pres­se­kon­fe­ren­zen geht, die unter­tags statt­fin­den, bie­ten Online-Events die Mög­lich­keit, selbst bei einem vol­len Ter­min­ka­len­der kurz „rein­zu­schau­en“.

Was dabei oft zu kurz kommt, ist der sozia­le Aspekt: Die­ser ist sowohl aus Ver­kaufs­sicht als auch für Kun­den­bin­dung und Image essen­zi­ell. Obwohl Online-Mee­ting-Tools dem mit Fea­tures wie „Brea­k­out Rooms“ ent­ge­gen­steu­ern wol­len, haben wir in der Pra­xis gelernt, dass beson­ders Small Talk und per­sön­li­che Gesprä­che nicht statt­fin­den und schmerz­lich ver­misst werden.

Hybri­de Veranstaltungen

Ein Mix aus Online- und Prä­senz-Ver­an­stal­tung – klingt doch ide­al, oder? Jein! Der gro­ße Vor­teil von hybri­den Events ist, die Reich­wei­te von Online-Talks sowie die per­sön­li­che und sozia­le Kom­po­nen­te von Prä­senz-Ver­an­stal­tun­gen ver­ei­nen zu kön­nen. Die Gäs­te kön­nen ent­we­der mit­tels Live­stream dabei sein oder sie kom­men direkt vor Ort zum Event. Dank die­ser Fle­xi­bi­li­tät errei­chen Sie viel mehr Leu­te und bewei­sen, dass Ihr Unter­neh­men digi­tal pro­fes­sio­nell auf­ge­stellt ist. Oft sind auch nur das Podi­um und die Spea­ker vor Ort und das Publi­kum im Live­stream. Dadurch sind Dis­kus­sio­nen authen­ti­scher und leich­ter zu füh­ren – das Publi­kum kann via Q&A‑Tool mit­ein­ge­bun­den wer­den. Ein idea­ler Ort für sol­che Hybrid-Ver­an­stal­tun­gen ist das APA-Pres­se­zen­trum.

Die Kehr­sei­te davon ist, dass die Kos­ten durch die digi­ta­le Kom­po­nen­te noch wei­ter in die Höhe getrie­ben wer­den. Denn ein Live­stream, der pro­fes­sio­nell auf­ge­setzt ist, kos­tet! Fin­den Sie des­halb eine Part­ner­fir­ma, die Ihnen eine Full-Ser­vice-Live­stream-Lösung anbie­tet, wie die von APA-Comm.

Neuer Call-to-Action