apa.at
90er 80er 70er 60er 50er 40er
APA 1990er Jahre
1990er

1999
Das Weiterbildungsangebot der OTS-Workshops - später OTS-Campus - startet.

1996
Die Intensivierung der Datenflut erfordert neue technische Voraussetzungen. Das Medienverbundnetz der APA bewältigt 200.000 Zeichen pro Sekunde.

1990
Beginn der elektronischen Zeitungs-Archivierung: „Der Standard“ ist die erste Zeitung, die bei APA-Online elektronisch archiviert wird.

1980er

1989
Markteinführung von APA-Online: Das von der APA entwickelte Realtime-Informationssystem ist verknüpft mit einem Datenbank-Host und leitet eine neue Ära der wirtschaftlichen Prosperität bei der APA ein.

1986
Das Medienverbundnetz der APA, ein Hochleistungsdatennetz für die Übermittlung von Daten, Texten und Bildern, startet.

1985
Einführung des APA-Bilderdienstes: In Ergänzung zu den Text-Diensten startet die APA ihren aktuellen Pressebilderdienst und wird 1986 Gesellschafterin der epa European Pressphoto Agency bV.

1982
Wolfgang Vyslozil wird CEO

APA-Rechenzentrum 1988
APA im IPZ
1970er

1977
Einführung des ersten elektronischen Redaktionssystems: Als erstes Medienunternehmen in Österreich und eine der ersten Agenturen in Europa führt die APA ihr Redaktionssystem mit damals 16 Bildschirmen ein.

1970
Die APA bezieht das "Internationale Pressezentrum" in Wien-Döbling.

 

1960er

1969
Schaffung des „Zweiten Netzes“ der APA: Um insbesondere Parteien und Unternehmen zu ermöglichen, Medien mit ihren PR-Aussendungen direkt zu erreichen, wird von der APA ein zweites Fernschreibnetz geschaffen – der Vorläufer von APA-OTS.

1964
ORF wird Mitglied der APA: Während der Österreichische Rundfunk in den Jahren nach dem Krieg als „Nichtmitglied“ Bezieher der APA-Dienste war, wird er nun als Genossenschafter Miteigentümer.

APA Fernschreiber
Börsebrand
1950er

1957
Gründung der EANA (European Alliance of News Agencies) durch die Gruppe 39.

1956
Brand der Wiener Börse und Zerstörung der dortigen APA-Zentrale. Aufnahme der APA – Austria Presse Agentur als 8. Mitgliedsagentur der Vereinigung unabhängiger Nachrichtenagenturen Europas Gruppe 39.

1940er

1946
Umwandlung der amtlichen Nachrichtenstelle ANA in die „APA – Austria Presse Agentur“: Auf Initiative von Reuters wird die ANA durch die APA ersetzt. Die APA befindet sich fortan als Genossenschaft im Eigentum der Zeitungsverlage und ist vom Staat unabhängig.

1945
Auf Initiative von AP und Reuters sowie auf Basis eines US-Kongressbeschlusses erfolgt eine Offensive zur Unterstützung unabhängiger bzw. zur Entstaatlichung der Nachrichtenagenturen. Der für Reuters tätige Exil-Österreicher Alfred Geiringer wird beauftragt, beim Aufbau einer unabhängigen Nachrichtenagentur in Österreich mitzuwirken. Er wird einer der "Gründerväter" der APA.

Zurück zur Timeline
1946: Gründung der APA