apa.at
news/APA/Dienstag, 24.01.23, 16:11:21

TopEasy – Nach­rich­ten­über­blick in ein­fa­cher Spra­che 24.01.2023

Hier finden Sie einen Nachrichtenüberblick in einfacher Sprache (Sprachniveau B1).
Laurence Mouton / PhotoAlto / picturedesk.com
Auf dem Foto sieht man den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj.
Hohe Politiker in der Ukraine wegen Korruption entlassen

In der Ukraine sind mehrere hohe Politiker entlassen worden. 4 stellvertretende Minister verlieren ihre Posten. Auch 5 Gouverneure wurden entlassen, nämlich die Gouverneure der Regionen Dnipropetrowsk, Saporischschja, Cherson, Sumy und der Hauptstadt Kiew. Allen entlassenen Politikern wird Korruption vorgeworfen.

Darunter ist auch der stellvertretende Verteidigungsminister Wjatscheslaw Schapowalow. Er soll Lebensmittel für die Armee zu überhöhten Preisen gekauft haben. Präsident Wolodymyr Selenskyj hatte zuvor entschlossenes Vorgehen gegen Korruption angekündigt.

Erklärung: Korruption

Korruption bedeutet, dass jemand sein Amt ausnutzt, um sich selbst oder jemand anderem einen Vorteil zu verschaffen. Wenn man sich dafür bezahlen lässt oder einen anderen Gefallen bekommt, nennt man das Bestechung. Das ist verboten.

7 Tote nach Schüssen an 2 Tatorten in Kalifornien

In Kalifornien in den USA ist es am Montag erneut zu einer Schießerei gekommen. An 2 Tatorten in Half Moon Bay starben 7 Menschen, eine weitere Person wurde lebensgefährlich verletzt. Das teilte die Polizei am Montagabend mit. Der mutmaßliche Täter, ein 67-Jähriger, wurde festgenommen. Das Motiv für die Tat ist unklar.

Angriffe mit Schusswaffen sind in den USA traurigerweise normal. Erst am Wochenende hatte ein Mann in Kalifornien auf Feiernde des chinesischen Neujahrsfests geschossen. 11 Menschen starben dadurch.

Auf dem Bild sieht man einen Polizisten einen Bereich mit Polizeiband absperren.
Auf diesem Bild sieht man einen Einsatz der Feuerwehr Villach bei Schnee.
Stromausfälle durch starken Schneefall in Südösterreich

Starker Schneefall hat in Kärnten und der Steiermark zu Stromausfällen und Verkehrsbehinderungen gesorgt. Rund 17.000 Haushalte waren in der Nacht auf Dienstag von vorübergehenden Stromausfällen betroffen. Die Reparaturarbeiten waren auch am Dienstag noch im Gang. Am Dienstagmittag hatten rund 7.000 Haushalte noch keinen Strom.

In der Steiermark mussten einige Straßen wegen umgestürzten Bäumen oder Schneeglätte gesperrt werden. In einigen Gegenden von Kärnten blieben die Schulen geschlossen, weil der Schulweg zu gefährlich gewesen wäre.

390 Geisterfahrer-Meldungen und 7 Unfälle im Jahr 2022

Im vergangenen Jahr 2022 sind dem Hitradio Ö3 390 Geisterfahrer gemeldet worden, um 2 mehr als im Jahr davor. 2022 kam es bei Geisterfahrten zu 7 Unfällen, wobei eine Person schwer und 10 leicht verletzt wurden. 2021 kam es zu 9 Geisterfahrer-Unfällen mit 3 Toten, 7 Schwerverletzten und 10 Leichtverletzten.

Der 3. Juli 2022 hält den bisherigen Tagesrekord. An diesem Tag wurden 6 Geisterfahrer gemeldet. An 3 weiteren Tagen wurden jeweils 5 Geisterfahrer gemeldet.

Auf dem Bild sieht man ein Stopp-Schild. Es weist darauf hin, dass man in die falsche Richtung fährt.
Auf dem Bild sieht man Musiker Gene Simmons von der US-Band Kiss.
Kiss rocken seit 50 Jahren

Die berühmte US-Rockband Kiss feiert heuer ihr 50-jähriges Bestehen. Am 30. Jänner 1973 hatten die Musiker ihren ersten Auftritt als Kiss. Davor nannte sich die Band Wicked Lester. Zum ersten Konzert kamen nur 10 Zuschauer, wie sich Gene Simmons erinnert. Simmons ist eines der 4 Gründungs-Mitglieder von Kiss.

Schon beim ersten Auftritt spielten die Musiker die Lieder "Deuce", "Strutter", "Black Diamond", die später im ersten Kiss-Album landeten. Sie gelten als Klassiker. Die Band hat ihre Abschiedstournee gestartet. Heuer gibt es noch Konzerte.

Gefördert aus Mitteln des Sozialministeriums

BMSGPK_Logo_srgb