apa.at
news/APA/Dienstag, 14.09.21, 15:23:48

TopEasy – Nach­rich­ten­über­blick in ein­fa­cher Spra­che 14.09.2021

Hier fin­den Sie einen Nach­rich­ten­über­blick in ein­fa­cher Spra­che (Sprach­ni­veau B1).
Lau­rence Mou­ton / Pho­to­Al­to / pic​tu​re​desk​.com
Auf dem Foto sieht man eine Intensivstation in einem Krankenhaus.
200 Corona-Infizierte auf Intensivstationen in Österreich

Die Situation auf den Intensivstationen in Österreich verschlechtert sich weiter. Am Dienstag wurden 200 Corona-Infizierte auf den Intensivstationen behandelt. Das waren um 9 mehr als am Montag. So viele Corona-Intensivpatienten wie am Dienstag gab es zuletzt Ende Mai. Damals waren es 203.

Wegen einer Corona-Infektion befanden sich am Dienstag insgesamt 805 Corona-Kranke in Spitälern. Auch die Zahl der Corona-Toten stieg wieder. Innerhalb eines Tages starben 9 Menschen an oder mit dem Virus. Das waren mehr als im Durchschnitt der letzten 7 Tage.

FFP2-Masken gibt es bei Spar, Rewe, Hofer und Lidl gratis

Ab Mittwoch den 15. September muss man beim Einkauf von Lebensmitteln wieder eine FFP2-Maske tragen. Der normale Mund-Nasen-Schutz genügt nicht mehr. Die großen Supermärkte wie Spar, Billa, Adeg, Bipa, Billa Plus, Penny, Hofer und Lidl werden die FFP2-Masken für ihre Kunden gratis anbieten.

Die Gewerkschaft kritisiert, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun wieder die ganze Zeit FFP2-Masken tragen müssen. Denn diese Masken sind laut Gewerkschaft eine extreme Belastung für körperlich schwer arbeitende Menschen.

Erklärung: Gewerkschaft

Oft haben es einzelne Arbeitnehmer schwer, ihre Wünsche in der Firma durchzusetzen. Wenn mehrere Arbeitnehmer sich zu einer Gruppe zusammentun, kann diese Gruppe ihre Wünsche leichter durchsetzen. Eine solche Gruppe nennt man Gewerkschaft. Die Gewerkschaft setzt sich dafür ein, dass zum Beispiel höhere Löhne gezahlt werden. Oder dass Arbeiten sicherer wird. Oder dass man länger in Urlaub gehen darf.

Auf dem Foto sieht man eine FFP2-Maske.
Auf dem Foto sieht man Arbeitsminister Martin Kocher.
Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist weiter gesunken

Die Arbeitslosigkeit in Österreich ist auch in dieser Woche weiter gesunken. Derzeit sind 272.578 Menschen arbeitslos. Das sind um 5.264 Menschen weniger als noch vor einer Woche. Das hat Arbeitsminister Martin Kocher bekanntgegeben.

Es sind immer noch mehr Menschen arbeitslos als vor der Coronakrise, aber nicht allzu viele. Derzeit gibt es in Österreich nur rund 2.500 Arbeitslose mehr als im Jahr 2019.

Adi Hütter ist Trainer der Saison in Deutschland

Der Österreicher Adi Hütter ist derzeit Trainer von Borussia Mönchengladbach in der deutschen Fußball-Bundesliga. Davor trainierte er Eintracht Frankfurt. Für diese Zeit ist Hütter zum Trainer der Saison gewählt worden. Diese Auszeichnung vergibt die Gewerkschaft der Profi-Fußballer in Deutschland.

Für Hütter ist es schon das 2. Mal, dass er die Auszeichnung gewonnen hat. Schon im Jahr 2019 wählten ihn die deutschen Profi-Fußballer zum Trainer der Saison.

Auf dem Foto sieht man Adi Hütter am Spielfeldrand bei einem Fußball-Spiel.