apa.at
news/APA/Montag, 03.05.21, 15:27:40

TopEasy – Nach­rich­ten­über­blick in ein­fa­cher Spra­che 03.05.2021

Hier fin­den Sie einen Nach­rich­ten­über­blick in ein­fa­cher Spra­che (Sprach­ni­veau B1).
Lau­rence Mou­ton / Pho­to­Al­to / pic​tu​re​desk​.com
Auf dem Bild sieht man eine Frau vor einem Mode-Geschäft.
Lockdown in Wien und Niederösterreich beendet

In den Bundesländern Wien und Niederösterreich wurde am Montag der harte Lockdown beendet. Geschäfte und persönliche Dienstleister wie Friseure dürfen nun wieder aufsperren. Auch Kultur- und Freizeit-Einrichtungen wie Museen oder Zoos dürfen wieder öffnen. In Wien gibt es außerdem an belebten Orten draußen keine Maskenpflicht mehr. Drinnen gelten aber wie in allen anderen Bundesländern weiter strenge Maßnahmen gegen den Corona-Virus.

Mit dem Ende des Lockdowns fallen auch die Ausgangssperren in Wien und Niederösterreich. Diese galten rund um die Uhr. Nun darf man auch ohne speziellen Grund wieder das Haus verlassen oder in andere Regionen fahren. Weitere Lockerungen soll es am 19. Mai geben.

Die Arbeitslosigkeit ist im April weiter gesunken

Wegen der Corona-Krise haben in Österreich viele Menschen ihre Arbeit verloren oder sind in Kurzarbeit. Die Situation wird jetzt aber langsam besser. Im April sind die Arbeitslosen-Zahlen weiter gesunken. Derzeit sind etwas mehr als 433.000 Menschen arbeitslos. Das sind fast 25.000 Menschen weniger als noch im März.

Vor einem Jahr, im April 2020, erreichte die Zahl der Arbeitslosen mit 588.000 einen Rekord. Arbeitsminister Martin Kocher ist zuversichtlich, dass noch heuer oder spätestens nächstes Jahr ein Wirtschafts-Aufschwung kommen wird.

Auf dem Bild sieht man Arbeitsminister Martin Kocher.
Auf dem Bild sieht man eine Straße in Indien. Corona-Tote werden dort verbrannt.
Fast 20 Millionen Corona-Infektionen in Indien

Indien ist von der Corona-Krise schwer betroffen. Jeden Tag infizieren sich mehr als 300.000 Menschen mit dem Corona-Virus. In Indien haben sich deshalb schon fast 20 Millionen Menschen angesteckt. Fast 220.000 Menschen sind bereits gestorben. Nur in den USA und Brasilien gab es bisher noch mehr Corona-Tote als in Indien.

In Indien sind die meisten Spitäler völlig überfüllt. Viele Patienten können deshalb nicht mit dem nötigen Sauerstoff behandelt werden. Der Regierungschef von Indien, Narendra Modi, war bisher aber gegen einen landesweiten Lockdown.

Österreichs schwerste Tomate kommt aus der Steiermark

Christoph Schieder aus der Steiermark hat die schwerste Tomate Österreichs geerntet. Die Frucht wiegt 2,35 Kilogramm und ist damit 20 Gramm schwerer als der bisherige Rekordhalter. Durch die Tomate hat Schieder nun rund 200 Kerne, mit denen er weiter auf Rekordjagd gehen will. Er möchte irgendwann den Europa-Rekord von 3,29 Kilogramm und den Welt-Rekord von 4,89 Kilogramm brechen.

Schieder hatte bereits 2009 und 2012 Rekorde mit riesigen Kürbissen geholt. Derzeit ist er auch Rekordhalter bei roten Rüben, denn er züchtete eine 20 Kilogramm schwere Rübe.

Auf dem Bild sieht man den Steirer Christoph Schieder mit der von ihm gezüchteten Tomate.