news/APA/Samstag, 04.07.20, 23:26:46

Rus­si­scher Asyl­wer­ber in Geras­dorf bei Wien erschos­sen

An der Brün­ner Stra­ße (B7) in Geras­dorf bei Wien ist am Sams­tag­abend ein rus­si­scher Asyl­wer­ber erschos­sen wor­den. Ein Tat­ver­däch­ti­ger wur­de im Ver­lauf einer Fahn­dung in Linz fest­ge­nom­men, teil­te Wal­ter Schwar­zen­ecker von der Lan­des­po­li­zei­di­rek­ti­on Nie­der­ös­ter­reich mit. Die Hin­ter­grün­de der Blut­tat waren vor­erst unklar. Das Lan­des­kri­mi­nal­amt Nie­der­ös­ter­reich hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men.
APA/HERBERT P. OCZE­RET

Die Poli­zei war gegen 19.30 Uhr von dem Ver­bre­chen ver­stän­digt wor­den. Dass der Mann mit einem Kopf­schuss nie­der­ge­streckt wor­den sein soll, wur­de nicht bestä­tigt. Unter Hin­weis auf die Ermitt­lun­gen gab es vor­erst auch kei­ne nähe­ren Anga­ben zum Opfer. Das Gebiet um den Tat­ort war am spä­ten Sams­tag­abend wei­ter­hin groß­räu­mig abge­sperrt.

Ein Hin­weis auf ein mög­li­ches Täter­fahr­zeug bei der Fahn­dung hat­te eine Nach­fahrt auf der West­au­to­bahn (A1) in Fahrt­rich­tung Linz zur Fol­ge, sag­te Schwar­zen­ecker. Unter Bei­zie­hung des EKO-Cobra wur­de dem Spre­cher zufol­ge schließ­lich ein Ver­däch­ti­ger in der ober­ös­ter­rei­chi­schen Lan­des­haupt­stadt fest­ge­nom­men. Der Mann habe kei­nen Wider­stand geleis­tet. Zur Per­son lagen am Sams­tag­abend noch kei­ne nähe­ren Anga­ben vor.