apa.at
news/APA/Dienstag, 23.02.21, 13:56:07

Nicho­las Mil­ton neu­er Chef­di­ri­gent in Kärnten

Das Kärnt­ner Sin­fo­nie­or­ches­ter (KSO), das sei­ne Hei­mat am Stadt­thea­ter Kla­gen­furt hat, wird ab der Spiel­zeit 2021/2022 vom Aus­tra­li­er Nicho­las Mil­ton gelei­tet. Der neue Chef­di­ri­gent wur­de am Diens­tag bei einem Pres­se­ge­spräch von Thea­ter­in­ten­dant Aron Stiehl vor­ge­stellt. Mil­ton war von 2014 bis 2018 Gene­ral­mu­sik­di­rek­tor am Saar­län­di­schen Staats­thea­ter in Saar­brü­cken, seit August 2018 ist er Künst­le­ri­scher Lei­ter und Chef­di­ri­gent des Göt­tin­ger Sym­pho­nie Orchesters.
APA/APA (Nicho­las Milton)/Christoph Mischke

Mil­ton folgt Nicho­las Car­ter nach, der nach Bern wech­selt. Der 53-jäh­ri­ge Mil­ton hat unter ande­rem am Syd­ney Con­ser­va­to­ri­um of Music, an der Uni­ver­si­ty of Michi­gan und an der Juil­li­ard School of Music Vio­li­ne, Diri­gie­ren, Musik­theo­rie und Phi­lo­so­phie stu­diert. Mit 19 Jah­ren wur­de er Kon­zert­meis­ter des Ade­lai­de Sym­pho­ny Orches­tra und star­te­te zunächst eine erfolg­rei­che Kar­rie­re als Solo­vio­li­nist und Kam­mer­mu­si­ker, bevor er sich aus­schließ­lich dem Diri­gie­ren zuwand­te. Für das Orches­ter ist er kein Unbe­kann­ter, er diri­gier­te das KSO bereits vor drei Jah­ren einmal.

„Wir alle hof­fen, dass das Stadt­thea­ter die dunk­len Zei­ten der Pan­de­mie bald hin­ter sich las­sen kann und ich freue mich dar­auf, eine zukunfts­träch­ti­ge Grund­la­ge zu schaf­fen, die unse­rem Publi­kum wie­der Freu­de, Inspi­ra­ti­on und See­len­nah­rung bringt”, sag­te der künf­ti­ge Chef­di­ri­gent. Stiehl hob das inter­na­tio­na­le Renom­mee Mil­tons her­vor und mein­te zur Zusam­men­ar­beit mit dem Orches­ter: „Die Che­mie stimmt.” Die Spiel­zeit 2021/2022 soll im Herbst mit der „Wal­kü­re” von Richard Wag­ner eröff­net werden.