apa.at
news/APA/Montag, 19.07.21, 12:03:19

„Lau­tes Stöh­nen” – Ver­lieb­te Igel rufen Poli­zei auf Plan

Zwei ver­lieb­te Igel waren beim Geschlechts­ver­kehr so laut, dass ein besorg­ter Mann in Schwa­ben die Poli­zei rief. Der Mann gab am Tele­fon an, dass er im hohen Gras neben sei­nem Haus in Buch­dorf (Land­kreis Donau-Ries) ein ver­letz­tes Tier ver­mu­te, das lau­te heche­le, wie die Poli­zei am Mon­tag mit­teil­te: „Er ver­mu­te­te eine ange­schos­se­ne Wildsau.” 
APA/APA/dpa/Armin Weigel

Als die Strei­fe am Sonn­tag vor Ort ein­tra­fen, stell­te sich jedoch schnell her­aus, dass es sich bei den Geräu­schen nicht etwa um ein ver­letz­tes Wild­schwein, son­dern um zwei „lie­bes­tol­le Igel” han­del­te, so die Poli­zei. „Zwei Igel waren gera­de ziem­lich inten­siv bei der Sache und ver­ur­sach­ten durch lau­tes Stöh­nen das Unbe­ha­gen des Mitteilers.”