apa.at
news/APA/Freitag, 14.01.22, 21:40:16

Kli­ma­rat der Bür­ger tritt zusammen

In Reak­ti­on auf das Kli­ma­volks­be­geh­ren star­tet am Sams­tag der „Kli­ma­rat der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger”. 100 per Zufalls­prin­zip aus­ge­wähl­te Men­schen tref­fen sich dabei sechs Wochen­en­den lang alter­nie­rend in Wien und in Salz­burg, um als „Mini-Öster­reich” umwelt­po­li­ti­sche Zukunfts­fra­gen zu bespre­chen und Emp­feh­lun­gen an die Poli­tik abzu­ge­ben. Zur Eröff­nung haben sich Umwelt­mi­nis­te­rin Leo­no­re Gewess­ler (Grü­ne) und Bun­des­prä­si­dent Alex­an­der Van der Bel­len angesagt.
APA/APA/ROBERT JAEGER/ROBERT JAEGER

Ab dann blei­ben die Mit­glie­der unter sich, bekom­men aller­dings Unter­stüt­zung von einem 15-köp­fi­gen Wis­sen­schaf­ter­gre­mi­um, einer Sozi­al­part­ner- und Umwelt-NGO-Grup­pe und einem Mode­ra­to­ren­team. In den Bera­tun­gen, für die sich alle Natio­nal­rats­frak­tio­nen außer der FPÖ aus­ge­spro­chen haben, soll es um Ernäh­rung, Land­wirt­schaft, Ener­gie, Pro­duk­ti­on, Kon­sum, Woh­nen, Mobi­li­tät und sozia­le Gerech­tig­keit gehen. Die Ergeb­nis­se will man zu Jah­res­mit­te der Bun­des­re­gie­rung übergeben.