apa.at
news/APA/Samstag, 14.05.22, 12:43:47

Fahn­dung nach Blut­tat in Pie­sen­dorf erfolgreich

Am Frei­tag­nach­mit­tag war in Pie­sen­dorf, einer Gemein­de im Salz­bur­ger Pinz­gau, eine Frau­en­lei­che mit schwe­ren Stich­ver­let­zun­gen ent­deckt wor­den. Die etwa 30-Jäh­ri­ge wur­de von Ange­hö­ri­gen tot in ihrem Wohn­haus auf­ge­fun­den. Der Ver­dacht fiel am Abend auf den zunächst flüch­ti­gen 41-jäh­ri­gen Ex-Mann des Opfers. Am spä­ten Sams­tag­vor­mit­tag stell­te sich der drin­gend Tat­ver­däch­ti­ge dann der Poli­zei und wur­de nahe sei­nes Eltern­hau­ses festgenommen.
APA/APA/EXPA/JFK/EXPA/JFK

Auf den Fest­nah­me­an­trag der Staats­an­walt­schaft hin wur­de der Tat­ver­däch­ti­ge in Poli­zei­ge­wahr­sam genom­men und wird zur Stun­de von den Ermitt­lern des Lan­des­kri­mi­nal­amts ver­hört. Sams­tag­früh hat­ten sich die invol­vier­ten Behör­den noch aus ermitt­lungs­tak­ti­schen Grün­den bedeckt gehal­ten. Man behand­le vor­läu­fi­ge Erkennt­nis­se dis­kret, um die Ange­hö­ri­gen zu schüt­zen und die Poli­zei­ar­beit nicht zu beein­träch­ti­gen. Aktu­el­len Bild­auf­nah­men war zu ent­neh­men, dass die Poli­zei am Sams­tag­vor­mit­tag an Ver­kehrs­kno­ten­punk­ten rund um Pie­sen­dorf stren­ge Per­so­nen­kon­trol­len durchführte.

Für den Vor­mit­tag war unter­des­sen die Obduk­ti­on der Lei­che anbe­raumt, die gerichts­me­di­zi­ni­schen Gut­ach­ten ste­hen noch aus. Die Ein­ver­nah­me des vor kur­zem gefass­ten Ex-Manns des Opfers soll nun Auf­schlüs­se lie­fern: Man hof­fe, nach dem Ver­hör des mut­maß­li­chen Täters „die Hin­ter­grün­de der Tat näher abklä­ren zu können”.

Die Blut­tat, die nach ers­ten Erkennt­nis­sen der Poli­zei mit­tels eines Mes­sers ver­übt wur­de, dürf­te sich am Frei­tag­vor­mit­tag ereig­net haben. Wie die Exe­ku­ti­ve am Frei­tag­abend bekannt gab, wur­de die mitt­ler­wei­le erfolg­reich abge­schlos­se­ne Fahn­dung nach dem Ver­däch­ti­gen unmit­tel­bar nach Auf­fin­den der Lei­che ein­ge­lei­tet. Laut ORF war auch die Spe­zi­al­ein­heit COBRA beteiligt.