apa.at
news/APA/Donnerstag, 23.06.22, 20:58:46

EU-Gip­fel: Bei­tritts­kan­di­da­ten­sta­tus für Ukrai­ne und Moldau

Der EU-Gip­fel in Brüs­sel hat am Don­ners­tag der Ukrai­ne und Mol­dau offi­zi­el­len EU-Bei­tritts­kan­di­da­ten­sta­tus ver­lie­hen. Dies teil­ten meh­re­re Regie­rungs­chefs auf Twit­ter mit. Sei­tens der EU war von einer „his­to­ri­schen Ent­schei­dung” die Rede. Der ukrai­ni­sche Prä­si­dent Wolo­dym­yr Selen­skyj sprach via dem Kurz­nach­rich­ten­dienst eben­falls von einem ein­zig­ar­ti­gen und his­to­ri­schen Moment in den bila­te­ra­len Bezie­hun­gen. „Die Zukunft der Ukrai­ne ist in der EU”, twit­ter­te Selenskyj.
APA/APA/AFP/LUDOVIC MARIN

Auch Mol­dau wur­de am ers­ten Tag des EU-Gip­fels in Brüs­sel der Kan­di­da­ten­sta­tus ver­lie­hen. Lett­lands Minis­ter­prä­si­dent Kris­ja­nis Karins sprach von einer his­to­ri­schen Ent­schei­dung. Es habe auch eine Klä­rung bezüg­lich der Bei­tritts­be­stre­bun­gen des West­bal­kans und von Geor­gi­en gegeben.

EU-Rats­prä­si­dent Charles Michel twit­ter­te eben­falls: „Ein his­to­ri­scher Moment. Heu­te ist ein ent­schei­den­der Schritt auf Ihrem Weg in Rich­tung EU. Michel gra­tu­lier­te dem ukrai­ni­schen Pre­mier Wolo­dym­yr Selen­skyj und der mol­daui­schen Prä­si­den­tin Maia San­du und den Völ­kern der Ukrai­ne und Mol­d­aus. „Unse­re Zukunft ist zusammen.”

Michel teil­te außer­dem mit, der Gip­fel habe Geor­gi­en eine euro­päi­sche Per­spek­ti­ve gege­ben. Die EU sei bereit, dem Land den Kan­di­da­ten­sta­tus zu ver­lei­hen, sobald es die von der EU ver­lang­ten Prio­ri­tä­ten ange­he. „Geor­gi­ens Zukunft liegt in der EU”, twit­ter­te der EU-Ratschef.

Der EU-Kan­di­da­ten­sta­tus ist noch kei­ne Ent­schei­dung über die Auf­nah­me von EU-Bei­tritts­ge­sprä­chen. Dazu ist wie­der ein ein­stim­mi­ger Beschluss der EU-Staa­ten erfor­der­lich. Öster­reich hat eine Gleich­be­hand­lung der West­bal­kan­staa­ten ver­langt, ins­be­son­de­re von Bos­ni­en-Her­ze­go­wi­na, das auch noch kei­nen offi­zi­el­len Kan­di­da­ten­sta­tus hat.