apa.at
news/APA/Mittwoch, 13.10.21, 17:53:51

„Cap­tain Kirk” Shat­ner war wirk­lich im All

Die „Star Trek”-Ikone Wil­liam Shat­ner ist erst­mals wirk­lich ins All geflo­gen. Der 90 Jah­re alte kana­di­sche Schau­spie­ler unter­nahm am Mitt­woch an Bord einer „New Shepard”-Raumkapsel der Fir­ma Blue Ori­gin von Ama­zon-Grün­der Jeff Bezos einen rund zehn­mi­nü­ti­gen All-Ausflug.
APA/APA/AFP/MARK RALS­TON

Shat­ner, der vor allem mit sei­ner Rol­le als „Cap­tain Kirk” auf dem „Raum­schiff Enter­pri­se” berühmt wur­de, ist damit nun der ältes­te jemals ins All gereis­te Mensch. „Ich bin über­wäl­tigt”, sag­te der sicht­lich beweg­te Schau­spie­ler nach der Lan­dung unter Tränen.

Gemein­sam mit Shat­ner flo­gen der frü­he­re NASA-Inge­nieur Chris Boshui­zen, der Unter­neh­mer Glen de Vries und die stell­ver­tre­ten­de Che­fin von Blue Ori­gin, Audrey Powers. Die Raum­kap­sel, die in der west­te­xa­ni­schen Wüs­te star­te­te und lan­de­te, fliegt weit­ge­hend auto­ma­ti­siert und erreich­te eine Höhe von rund 107 Kilo­me­tern über der Erde. Der eigent­lich für Diens­tag geplan­te Flug war wegen stär­ke­rer Win­de zuvor um einen Tag ver­legt wor­den. Wegen zahl­rei­cher tech­ni­scher Über­prü­fun­gen ver­schob sich der Start am Mitt­woch dann noch ein­mal um mehr als eine Stunde.

Es ist der zwei­te bemann­te Flug der Kap­sel „New She­pard”. Beim ers­ten im Juli war Bezos selbst mit an Bord, zusam­men mit sei­nem Bru­der Mark, einer 82 Jah­re alten frü­he­ren US-Pilo­tin und einem 18-jäh­ri­gen Nie­der­län­der. Dies­mal brach­te Bezos sei­ne vier Pas­sa­gie­re höchst­per­sön­lich zur Kap­sel und hol­te sie nach der Lan­dung auch wie­der ab.