apa.at
news/APA/Dienstag, 21.07.20, 15:27:09

Ab Frei­tag wie­der Mas­ken­pflicht beim Ein­kau­fen

Wegen der gestie­ge­nen Covid-19-Infek­ti­ons­zah­len ver­schärft die Bun­des­re­gie­rung wie­der die Prä­ven­ti­ons­maß­nah­men. Ab Frei­tag gilt im Lebens­mit­tel­ein­zel­han­del, in Super­märk­ten, Ban­ken und der Post erneut die Pflicht zum Tra­gen eines Mund-Nasen-Schut­zes, gab Bun­des­kanz­ler Sebas­ti­an Kurz (ÖVP) am Diens­tag bekannt. Stren­ger gehand­habt wer­den auch die Regeln an Öster­reichs Gren­zen.
APA/ROLAND SCHLA­GER

Eben­falls ab Frei­tag ist die Ein­rei­se aus Risi­ko­ge­bie­ten nur noch mit nega­ti­vem PCR-Test erlaubt. Die­ser muss aus zer­ti­fi­zier­ten Labo­ren stam­men. Es kommt eine ver­stärk­te Qua­ran­tä­ne­über­wa­chung, und alle Grenz­kon­trol­len wer­den gemein­sam mit den Gesund­heits­be­hör­den durch­ge­führt.

Kir­chen und Reli­gi­ons­ge­mein­schaf­ten mit Bezug zu Risi­ko­ge­bie­ten im Aus­land drängt man zu einer gene­rel­len Mas­ken­pflicht. Jene mit posi­ti­ven Fäl­len sol­len geschlos­sen wer­den.